Lebensrettung bei Herztod - Banner

FAQs - Plötzlicher Herztod
Ihre Fragen - unsere Antwort(für Laien)

Frage 001: Unsere Kinder sind erwachsen und leben mit ihren Familien weit verstreut. Mein Mann und ich sind also ganz alleine. Warum sollten wir - nur für uns beide - einen Defibrillator kaufen?

Der plötzliche Herztod kann jeden jederzeit betreffen. Wichtig ist dann, dass dem Betroffenen innerhalb kürzester Zeit geholfen wird. Nach nur drei Minuten beginnen Gehirnzellen abzusterben. Nur eine Defibrillation, die möglichst frühn abgegeben wird, kann das Herzkammerflimmern stoppen. Deshalb spricht man auch von der Früh-Defibrillation.

Für diese Maßnahme benötigt der Betroffene nur eine Person. Sie können Ihrem Partner, oder Ihr Partner Ihnen, das Leben nicht nur retten, sondern auch vor den Folgen des Sekundentodes, wie zum Beispiel bleibende Hirnschädigungen, bewahren.

Frage 002: Woran kann ich im Ernstfall erkennen, dass die vor mir liegende Person einen plötzlichen Herztod erleidet?

Zunächst einmal: Falls Sie die Person kennen und diese eigentlich bisher ein herzkerngesunder Mensch war, hat dies gar nichts zu sagen. Die Hälfte aller Betroffenen erscheinen vorher als herzgesunde Menschen!

Und plötzlich ist alles ganz anders. Ein Engegefühl oder Schmerzen machen sich in deren Brust breit. Diese strahlen in den linken Arm oder den Unterkiefer aus.

Davon Betroffene sinken dann in sich zusammen oder fallen einfach um. Spricht man sie an, reagieren sie nicht. Auch scheinen sie schmerzfrei zu sein. Ein Zwicken lässt beim Betroffenen keine Reaktion erkennen. Die Bewusstlosigkeit tritt schnell ein und an der Halsschlagader ist kein Puls mehr fühlbar. Nach ca. einer Minute steht der Atem still. Die Pupillen sind erweitert und die Haut aschgrau ...

Frage 003: Unser Unternehmen hat etwas mehr als 100 Beschäftigte. Wie viele Defibrillatoren empfehlen sie?

Bedenken Sie bitte eine Sache ganz besonders, nämlich die räumliche Ausbreitung Ihrer Mitarbeiter. Was meine ich damit?

Nun, 100 Mitarbeiter kann man auf engstem Raum beschäftigen. Sie können aber auch auf einem großen Gebiet in verschiedenen Hallen oder Gebäuden ihre Arbeit verrichten.

Arbeiten sie auf engem Raum, so benötigt man nur wenige Defibrillatoren, um dem plötzlichen Herztod einen Strich durch die Rechnung zu machen. Ganz anders sieht es natürlich dann aus, wenn zum Defi sehr weite Wege zurückgelegt werden müssen.

Bedenken Sie in Ihrer Entscheidung, dass innerhalb der ersten drei Minuten ein Defibrillator zur Hand sein sollte.

Frage 004: Sind Ihre Defibrillatoren "idiotensicher"?

Ja - Wenn man das so sagen möchte! Beim Defi ist der Arzt im Gerät und gibt sozusagen ganz genaue Anweisungen. Gebrauchen wir ein anderes Wort und sagen wir einfach: "Unsere Defibrillatoren sind kinderleicht zu bedienen." Niemand muss Angst oder Lampenfieber vor dem Einsatz unseres Defis haben. Klare Sprachanweisungen führen Sie durch den gesamten Anwendungsprozess. Sie haben nur einen Knopf zur Bedienung. Ein fehlerhafter Gebrauch ist ausgeschlossen!

Frage 005: Worauf sollten wir beim Kauf eines Defibrillators achten?

Da gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten. Ich werde Ihnen einfach ein paar in Frageform auflisten. Manche machen für Sie auf den ersten Blick vielleicht keinen Sinn, aber beim darüber Nachsinnen wird dann sehr schnell klar, warum dieser oder jener Punkt nicht einfach von der Hand zu weisen ist, weil er zum Beispiel eine deutliche Aussage zur Qualität macht. Hier nun die Fragen:

Wenn sie für Ihr Wunsch-Gerät diese Fragen mit "JA" beantworten können, dann schlagen Sie zu. Sie haben eine sehr gute Wahl getroffen!

Frage 006: Benötigt man für die Bedienung Ihrer Defibrillatoren eine Ausbildung/Schulung?

NEIN! Sie benötigen keine Schulung. Die Geräte funktionieren selbsterklärend.

Dennoch erhalten Sie, wenn Sie über uns einen Defi kaufen, eine kostenlose Schulung. Wir machen Sie mit dem Gerät vertraut, so dass Sie keinen unnötigen Respekt mehr davor haben.

Frage 007: Unser Möbelhaus möchte für den Kundenverkehr zunächst einmal nur einen Defibrillator aufstellen. Auf was sollten wir dabei achten?

Ganz spontan fallen mir dazu folgende Dinge ein:

Im Notfall muss alles ganz schnell gehen. Da ist es dann gut, wenn Ihre Mitarbeiter Bescheid wissen und auch für Kunden die Möglichkeit besteht, aufgrund der Hinweisschilder aktive Hilfe zu leisten.

Frage 008: Welche Ursachen gibt es für den plötzlichen Herztod? Und bei welchen Menschen ist das Risiko eines Sekundentodes ganz besonders groß?

OK - das sind zwei Fragen auf einen Streich. Zunächst zu den Ursachen:

Und welche Personen behaftet ein erhöhtes Risiko zum plötzlichen Herztod?

Frage 009: Wie kann man im Notfall helfen?



WICHTIG! Bedenken Sie bitte, dass dieses Informationsportal für Laien verfasst wurde und deshalb seinen Schwerpunkt darauf legt, ein medizinisch schwieriges Thema, leicht verständlich zu erklären. Es ist also kein von Fachärzten veröffentlichtes Web-Projekt, sondern lediglich eine Ratgeber-Seite, die mit größter Sorgfalt erarbeitet und zusammengesetellt wurde.

Auf gar keinen Fall darf sie als Ersatz für eine ärztliche Diagnose oder eine vom Arzt verschriebene Behandlung angesehen werden. Wenn Sie gesundheitliche Probleme haben, müssen Sie unbedingt den Arzt Ihres Vertrauens aufsuchen und dessen Rat und Medikation umsetzen!

Lebensrettung bei Herztod - Footer

© copyright by lebensrettung-bei-herztod.de